50 Jahre Bertolt-Brecht-Schule in Darmstadt.

Die Bertolt-Brecht-Schule, als einziges Oberstufengymnasium in Darmstadt, besteht seit nunmehr fünfzig Jahren. Anlässlich dieses Jubiläums im Jahr 2024 begeben wir uns auf eine Spurensuche und wagen gleichzeitig den Versuch eines Ausblicks: Wie sind wir zu dem geworden, was wir heute sind, und was ist erforderlich, um das zu werden, was wir sein wollen, vielleicht sogar sein müssen, um dem eigenen Anspruch einer „Schule für alle“ gerecht zu werden.
Durch Interviews, Vorträge, kleine Ausstellungen und weitere Erkundungen, die wir hier auf der Webseite präsentieren und archivieren, sammeln wir Statements von Expertinnen und Experten, die unter dem Motto „BRECHT DISKURS“ in kontinuierlichen Treffen reflektiert und diskutiert werden. „BRECHT DISKURS“ versteht sich demnach als Plenum der Neugier, des Fragenstellens und weniger der Lösungsfindung, denn das, was heute als Antwort gilt, kann morgen bereits überholt sein.

Zum Projektstart fokussieren (beschäftigen) wir uns im Kontext des Titels „Die Bertolt-Brecht-Schule als Resonanzraum gesellschaftlichen Wandels“ auf die Teilbereiche des sozioökonomischen Wandels und dessen Auswirkungen auf die Akteure unserer Schulgemeinde, den soziokulturellen Wandel (hier wird im Kontext zunehmender Individualisierung und sozialer Mobilität auch der Frage nachgegangen, wie das starre Konstrukt „Schule“ auf neurologische Vielfalt reagiert und was nötig wäre, um die Situation für Betroffene zu verbessern) sowie den technologischen Wandel im Sinne einer zunehmend digitalisierten Lebensrealität und entsprechender Auswirkungen als auch Utopien.  Aber auch Kooperationen, z. B. mit der Fraunhofer-Gesellschaft oder der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung, sind im Entstehen.

AUSSTELLUNG 001 // Im Januar 2024 wird im B-Bau der Schule eine Ausstellung mit Arbeitsproben des Projekts Doppelleben zu sehen sein.
„Das Projekt Doppelleben schafft Zeugnisse von Menschen, die direkt und indirekt mit einer Schulgemeinde, hier der Bertolt-Brecht-Schule in Darmstadt, zu tun haben. Es werden Schüler*Innen, Ehemalige, Lehrer*Innen, Eltern, Wissenschaftler*Innen zu Wort kommen, die Interessantes, Besonderes und vermutlich auch Erhellendes aus diversen Blickwinkel und Bildachsen bekunden.“ Mika spricht über Verantwortung im Umgang von social media …

>>>>>
AUSSTELLUNG 002 // Im März 2024 wird im B-Bau der Schule die 2. Jubiläums-Ausstellung zu sehen sein: Zwischen Nonkonformität und Widerstand Darmstädter Biografien 1933 – 1945. Ein Ausstellungsprojekt der Darmstädter Geschichtswerkstatt e.V. in Kooperation mit der Brecht Geschichtswerkstatt. Im Audio oben spricht Ida über Recherchieren und den Umgang mit Akten.

>>>>>

Das Erbe der Menschheit in einem Reagenzglas? David über DNA Speicher

Die Menge an zu speichernden Daten wird immer größer. Handelsübliche Festplatten bieten keine lange Haltbarkeit und verbrauchen zu viel Raum und Energie bei der Speicherung von großen Datenmengen. Aus diesen Gründen muss ein neues Speichermedium entwickelt werden, lange haltbar und ...

Ida zu DNA Speicher

Also, eine riesige Frage, die sich unsere Gesellschaft stellt, ist, wie man mit Wissen umgeht. Wie wird Wissen gespeichert? Was ist es wert, gespeichert zu werden? Was kann generell überhaupt als Wissen anerkannt werden? Und wie geht man mit Wahrheit ...

Peter Brunner über Georg Büchner

Peter: „Und er macht wieder etwas, wieder zum ersten Mal in der deutschen Literatur. Büchner schreibt ein Theaterstück, in dem der Mensch im Mittelpunkt kein Held ist, kein Gewinner, keine zentrale gewinnende Figur, kein General, kein Adliger, kein König und ...

Besuch in der Gedenkstätte Dachau

CLARA, PAULA: "Dieser Besuch in Dachau … hat einen … geerdet. Im ersten Moment hatte man all diese Gedanken: Hier stand jemand, hier standen all diese hundert Leute, abgemagert, … dahinten lag ein großer Berg von Leichen und man stellt ...

Martin Karscher besucht die Brechtschule.

Im Kunstleistungskurs / Ralf Peters / wird Martin Karcher am Mittwoch den 14. 12. 2022 / 11:30 Uhr sein Projekt vorstellen und Gespräche mit Oberstufenschüler:innen der Bertolt-Brecht-Schule Darmstadt führen. Dabei geht es natürlich um sein Projektergebniss „BitBlockKryptoComic“ und er wird ...

Hannah

HANNAH: "Es war eine äußerst intuitive Erfahrung, die ich sehr genossen habe. Das Aufnehmen war immer interessant, besonders das Sprechen, da ich oft über meine Worte reflektiere und dadurch auf Gedanken komme, die mir zuvor nicht in den Sinn gekommen ...

Michael Kreutzer, Fraunhofer-Gesellschaft, zum WallGuard-App

Michael Kreutzer, Fraunhofer-Gesellschaft, gibt eine Einführung in WallGuard– das ist eine App, die kritische Inhalte und Kontext (z. B. negative Emotionen und für die Aussage unpassende Adressaten) erkennt und Nutzende warnt, wenn sie Beiträge online veröffentlichen, die sie später bereuen ...

Hervais Simo, Fraunhofer-Gesellschaft

Hervais Simo, Fraunhofer-Gesellschaft, über Personalisierung und Datenschutz-by-Design bzw. -by-Default (also Datenschutz bereits in der Entwurfsphase und über den gesamten Lebenszyklus eines IT-Systems sowie Datenschutz-konforme Voreinstellungen bei der Erstinstallation) als wichtige Merkmale von privatheitfördernden KI-basierten technischen Lösungen Hervais Simo, Fraunhofer-Gesellschaft ...

H., Ida +

Also, es hat definitiv Verbindungen zur Gegenwart, klar. Aber trotzdem fühlt es sich irgendwie an, als wäre es in einer Parallelwelt passiert, mit der man eigentlich nichts zu tun hat und die deshalb so weit weg wirkt. Doch als ich ...

Idee und Konzept der Schulgründung:

Fritz Deppert war der erste Schulleiter der Brechtschule. Als Lehrer an der Justus-Liebig-Schule in Darmstadt wurde er 1972 von Heinz Winfried Sabais, dem damaligen Oberbürgermeister, beauftragt, eine Planungsgruppe zu gründen, die ein Konzept für die erste und bis heute einzige Oberstufenschule in Darmstadt entwickeln sollte.


„Peter Benz, der ehemalige Oberbürgermeister und an der Konzeption der Brechtschule beteiligt, äußert sich zur Planungsgruppe und dem Schulkonzept, die zur einzigen Oberstufenschule in Darmstadt führte.
Peter Benz über den Schulstart Bertolt-Brecht-Schule 1954

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Diese Webseite bettet Videos ein, die auf dem Videoportals Vimeo der Vimeo, LLC, 555 West 18th Street, New York, New York 10011, USA hinterlegt sind. (Siehe Datenschutzerklärung)

Datenschutzerklärung